Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/29/d606239493/htdocs/clickandbuilds/REISEMAULWURF/wp-content/themes/divi259/functions.php on line 5467

Häufig gestellte Fragen

Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu den häufig gestellten Fragen:

Was ist der „Reisemaulwurf“?

Der Reisemaulwurf ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin.
Die Ziele des Vereins sind in der Satzung beschrieben.
Die Absicht ist:

– Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarf sowie Angehörigen Mut zu machen, trotz Behinderung, Pflegebedürftigkeit und Krankheit wieder oder weiter zu reisen und ihnen konkrete Möglichkeiten aufzuzeigen, zu verreisen;

– der Tourismusbranche deutlich zu machen, dass es diese besondere Zielgruppe gibt und damit die Entwicklung von Angeboten zu fördern;

– die gesellschaftliche Akzeptanz zu fördern, dass Menschen mit Krankheit oder Behinderung Urlaub machen. Man kann im eigenen Urlaub auf Menschen mit Krankheit und Behinderung treffen. Genauso wie wir, enge Familienmitglieder, Freunde und Bekannte jederzeit von Krankheit oder Behinderung betroffen sein können.

Hilfreiche Links zu dieser Frage: Der Reisemaulwurf, Auszug aus der Vereinssatzung

Wer steckt hinter dem Reisemaulwurf e. V. und wie ist der Verein entstanden?

Die Idee zur Gründung des Reisemaulwurf e. V. hatte André Scholz.

Während seiner Tätigkeit als Pflegeberater hat er festgestellt, dass in der Beratung kaum Fragen zu einer geplanten Auszeit oder Erholung gestellt werden. Eine Auszeit zu nehmen ist aber wichtig! Pflegesituationen dauern nicht selten acht bis zehn Jahre an. Viele Menschen sind früher gerne gereist und haben auch in der jetzigen Situation ein Bedürfnis nach Urlaub und Erholung. Oftmals ist nicht bekannt, dass es Reiseangebote für Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarf gibt.
Aus dieser Erfahrung heraus hatte André Scholz die Idee, eine Initiative für die Realisierung von Urlaubswünschen zu gründen. Zunächst organisierte er von 2013 bis 2016 die Reisebörse „Barrierefrei Reisen – Urlaub für Alle“ der Pflegestützpunkte Berlin.
Seit 2015 schmiedete er an der Idee des Reisemaulwurfs, den er Ende 2016 als gemeinnützigen Verein angemeldet hat.

Hilfreiche Links zu dieser Frage: IdeengeberDer Reisemaulwurf

Ist der Reisemaulwurf e. V. ein Reiseveranstalter?

Nein, der Reisemaulwurf ist ausdrücklich kein Reiseveranstalter. Der Verein stellt lediglich die Plattform zur Verfügung, auf der sich Reiseinteressierte und Reiseanbieter begegnen und bindet weitere Unterstützer und Multiplikatoren mit ein. Der Reisemaulwurf vermittelt zudem keine Reisen im Auftrag von Reiseanbietern sondern er berät unentgeltlich.

Wen berät der Reisemaulwurf e. V.?

Der Reisemaulwurf berät alle Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarf, die gerne verreisen würden, sich aber nicht vorstellen können, wie das mit ihrer gesundheitlichen Einschränkung realisiert werden kann. Ebenso können sich pflegende Angehörige an uns wenden, um den Reisewunsch ihres Angehörigen durchzugeben oder auch ihren eigenen Wunsch nach einer Auszeit.

Wie berät der Reisemaulwurf e. V.?

Der Reisemaulwurf berät telefonisch, per E-Mail oder per Post. Nachdem Sie uns Ihre Reisewünsche sowie Ihren Hilfe- und Pflegebedarf genannt haben, suchen wir die für Ihre individuellen Bedürfnisse passenden Reiseangebote heraus. Wir senden Ihnen unsere Vorschläge per E-Mail oder per Post. In der Regel handelt es sich um  3 bis 5 verschiedene Reiseangebote bzw. Reiseziele. Sie können Rückfragen stellen und ihre Wünsche präzisieren. Wir beantworten so lange Ihre Anfrage, bis Sie zufrieden sind und ein passendes Reiseziel gefunden ist.

Innerhalb von Berlin kann der Reisemaulwurf auch persönlich beraten. Hierfür besucht Sie Ihr Ansprechpartner André Scholz nach Absprache zu Hause. Dieser Service ist für weitere Gebiete in Deutschland in Planung.

Hilfreiche Links zu dieser Frage:  Kontakt aufnehmen zum Reisemaulwurf

Nach welchen Kriterien wählt der Reisemaulwurf Vorschläge für mich aus?

Der Reisemaulwurf berücksichtigt bei seiner Suche nach Reiseangeboten für Sie die Informationen, die Sie ihm geben. Wir werden Sie zum einen nach Ihren Wünschen und Träumen fragen, zum anderen aber auch nach ihrem Hilfe- und Pflegebedarf, dem Pflegegrad, der für die Hilfe – und Pflegebedürftigkeit verantwortlichen Krankheit, der möglichen Mobilität und Entfernung zum Wohnort sowie dem Hilfsmittelbedarf.

Natürlich berücksichtigen wir auch die Wünsche und Bedürfnisse der Begleitperson – zum Beispiel den Wunsch nach stundenweiser Entlastung am Urlaubsort.

Findet der Reisemaulwurf e. V. auf jeden Fall eine Reise für mich?

Bisher konnten wir immer Vorschläge machen, denn die Reiseanbieter, die wir für Sie recherchieren, bieten umfangreiche Leistungen wie z. B. barrierefreie Wohnungen, Pflegehotel, Reisebegleitung, Kurzzeitpflege, Dialyse, Sauerstoffversorgung und Angebote für Demenzkranke. In manchen Fällen ist es nötig, auf ein anderes Reiseziel auszuweichen, wenn der Bedarf an Hilfe und Pflege am Wunschziel nicht gedeckt werden kann.

Kann der Reisemaulwurf e. V. mir auch Reisevorschläge machen, wenn ich einen hohen Bedarf an Unterstützung habe?

Der Reisemaulwurf kennt Reiseanbieter, die begleitete Reisen inklusive Übernahme der Pflege anbieten. Einige Veranstalter organisieren eine 1:1 Reiseassistenz. Bitte schildern Sie uns Ihren Bedarf an Unterstützung möglichst genau, damit wir Ihnen passende Angebote raussuchen können.

Hilfreiche Links zu dieser Frage: Reiseanbieter

Bucht der Reisemaulwurf e. V. mein gewünschtes Hotel oder den Flug?

Nein, der Reisemaulwurf macht Ihnen lediglich Vorschläge, wo und wie Sie Ihren Urlaub verbringen können. Er liefert Ihnen zu jedem Vorschlag die Kontaktdaten des Anbieters, so dass Sie Ihre Reiseleistungen selbst buchen können. Wenn Sie sich für das Angebot eines Reiseveranstalter entscheiden, wird dieser das Hotel und ggfs. Flüge sowie weitere Leistungen buchen.

Kann man mit Leistungen aus der Pflegeversicherung den Urlaub bezahlen?

Urlaub ist an sich eine Privatangelegenheit und entsprechend privat zu bezahlen. Für pflege- und betreuungsbedingte Aufwendungen können unter bestimmten Voraussetzungen Leistungen aus der Pflegeversicherung, unter dem Stichwort der „Verhinderungspflege“, genutzt werden. Dazu stehen jährlich bis zu 2.418 € pro Jahr zur Verfügung. Da der Reisemaulwurf von einem Pflegeberater gegründet wurde, kennen wir uns mit den Bestimmungen und den bürokratischen Anforderungen der Pflegeversicherung bestens aus. Wir beraten Sie gerne, wie Sie sich die Verhinderungspflege für Ihre Unterstützung und Pflege im Urlaub zu Nutzen machen können.

Hilfreiche Links zu dieser Frage: Ideengeber

Was kostet mich die Beratung durch den Reisemaulwurf e. V.?

Die Beratung durch den Reisemaulwurf e. V. ist für Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarf sowie deren Angehörige kostenfrei.

Wie finanziert sich der Reisemaulwurf e. V.?

Der Reisemaulwurf ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und finanziert sich durch Fördermitgliedschaften und Spenden.

Wie kann ich den Reisemaulwurf e. V. unterstützen?

Der Reisemaulwurf erbringt seine Beratungsleistung unentgeltlich. Wenn Sie die Idee des Reisemaulwurf e. V. unterstützen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

– Mit der Fördermitgliedschaft verpflichten Sie sich, den Verein zur  Erreichung seiner Ziele mit mind. 25 € monatlich zu unterstützen.

– Mit einer Spende können Sie den Verein finanziell unterstützen, ohne eine regelmäßige Verpflichtung einzugehen.

Als gemeinnütziger Verein sind finanzielle Zuwendungen an uns steuerlich absetzbar. Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage eine Spendenquittung aus.

Hilfreiche Links zu dieser Frage: Auszug aus der VereinssatzungFördermitgliedschaft, Spende